Nina, Werkstudentin - Personalabteilung

Nina ist 24 Jahre alt und hat ihren Bachelor in Soziologie und Kulturanthropologie im Nebenfach fast abgeschlossen. Als Werkstudentin bei vlexx hat sie zwei Jahre wertvolle Berufserfahrung gesammelt und dabei tiefe Einblicke ins Human Resource Management erhalten.

Wie sieht deine typische Arbeitswoche bei vlexx aus?

Ich habe meine eigenen Themengebiete, die ich selbständig betreuen darf. Unter anderem sorge ich dafür, dass notwendige Mitarbeiter-Untersuchungen fristgerecht durchgeführt werden oder arbeite an der Personalgewinnung im Bereich der Fahrgastbetreuer. Typische Aufgaben in diesem Bereich sind, Stellenausschreibungen zu erstellen und schalten, Bewerbungsgespräche mit potenziellen Kandidaten zu führen und die gesamte organisatorische Betreuung aller Abläufe bis zum ersten Arbeitstag.

Es kommen aber auch immer mal wieder neue Aufgaben dazu, die ich zusätzlich zu meinen festen Themengebieten bearbeiten darf. Das bringt Abwechslung in die Arbeitswoche und man lernt auch nach längerer Zeit bei vlexx ständig neue Themen kennen.

Wie würdest du die Arbeitsatmosphäre beschreiben?

Bei vlexx geht es generell ziemlich familiär zu. Man kennt sich untereinander – auch außerhalb der eigenen Abteilung. Es herrscht ein ehrlicher und respektvoller Umgang miteinander. Im Unternehmen ist es daher selbstverständlich offen über Dinge zu sprechen, selbst über Punkte, die nicht so glatt laufen. Rund um eine tolle Arbeitsatmosphäre.

Lässt sich das Studium gut mit deiner Werkstudententätigkeit vereinbaren?

Das Studium steht an erster Stelle, dafür hat jeder Verständnis. Zum Beginn jedes Semesters passen wir meine Arbeitszeiten deshalb auch immer zum aktuellen Kursplan an. 

Meine Arbeitszeit deckt sich mit der Bürozeiten, weshalb ich nicht Spätabends oder am Wochenende arbeite - anders als in vielen anderen typischen Studierendenjobs. Das erleichtert mir neben dem Studium auch mein Privatleben gut mit der Arbeit zu vereinbaren.

Außerdem habe ich einen festen Anspruch auf 26 Urlaubstage, die ich in Prüfungsphasen oder wenn ich einfach mal entspannen möchte nutzen kann.


Nina, Werkstudentin bei vlexx

Hat sich die Arbeit bei vlexx für dich gelohnt?

Definitiv! Meine Zeit bei vlexx hat mir auf der einen Seite gezeigt, dass sich auch Theorien aus den Sozialwissenschaften im Arbeitsalltag eines Human Resource Managers wiederfinden. Auf der anderen Seite hat es mich in der Entscheidung bestärkt, auch nach meinem Studium weiter im Bereich Personalwesen/Recruiting zu arbeiten.

Welche Einstellung sollte man als Werkstudentin im Personalbereich mitbringen?

Sei offen! Man trifft auf die unterschiedlichsten Bewerbenden oder Mitarbeitenden und muss sich auf verschiedenste Persönlichkeiten einlassen können. Eine Triebfahrzeugführerin wird sehr wahrscheinlich anders drauf sein als ein Mitarbeiter aus dem Erlösmanagement. Außerdem solltest du kommunikativ sein und ein bisschen Humor haben, das erleichtert die meisten Situationen.

Hast du den ultimativen Tipp für deine Nachfolgerin oder deinen Nachfolger?

Sei authentisch und verstell dich nicht, dann findest du schnell Anschluss. Darüber hinaus kann ein grüner Daumen nicht schaden, denn du arbeitest in einem sehr grünen Büro mit vielen Pflanzen.