Untergrundverbesserungen führen vom 8. bis 16. Mai zu Einschränkungen bei vlexx-Linien RE 3 und RB 73

Zeitraum:
08.05.2021 (00:00 Uhr) - 16.05.2021 (00:00 Uhr)
Strecken:
RE 3 Saarbrücken – Neubrücke – Bad Kreuznach – Mainz – (Frankfurt)
RB 73 Saarbrücken – Neunkirchen – Neubrücke
Abschnitt:
Neubrücke Saarbrücken

Sehr geehrte Fahrgäste,

aufgrund von Untergrundverbesserungsarbeiten in Türkismühle durch die DB Netz AG kommt es im Zeitraum vom 8. Mai bis zum 16. Mai 2021 an drei Tagen zu erheblichen Einschränkungen bei den vlexx-Linien RE 3 und RB 73.

Teilweise Sperrung zwischen Neubrücke und St. Wendel

Weil der Abschnitt zwischen Neubrücke und St. Wendel nur eingeschränkt befahrbar bzw. teilweise auch komplett gesperrt ist, sind die Beeinträchtigungen durch die Baustelle an drei Tagen unterschiedlich.

Schienenersatzverkehr und frühere bzw. spätere Abfahrtszeiten

Am Samstag, 8. Mai 2021, und in der Nacht zum Sonntag, 9. Mai 2021, fallen die Züge der Linien RE 3 und RB 73 auf dem Abschnitt zwischen Neubrücke und St. Wendel in beiden Fahrtrichtungen aus. Ein Ersatzverkehr mit Bus zwischen Neubrücke und St. Wendel bzw. zwischen Türkismühle und St. Wendel ist eingerichtet. Für die Anschlüsse an die Ersatzbusse fahren die RE-3-Züge in beiden Richtungen früher ab. Die RB 73-Züge verkehren zwischen Neubrücke und St. Wendel später.

An den Tagen und in den Nächten Freitag/Samstag, 14./15. Mai, sowie Samstag/Sonntag, 15./16. Mai 2021, fallen die Züge der Linien RE 3 und RB 73 auf dem Abschnitt zwischen Neubrücke und St. Wendel in beiden Fahrtrichtungen teilweise aus. Ein Ersatzverkehr mit Bus ist eingerichtet. Die Züge der Linien RE 3 und RB 73 verkehren teilweise später.

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten während der Bauarbeiten bittet vlexx um Verständnis.

Zudem können Sie den Baustellenfahrplan in den elektronischen Fahrplanauskunftsmedien des saarVV (www.saarfahrplan.de) sowie in der SaarVV-App, des RMV (www.rmv.de), des RNN (www.rnn.de) und der Deutschen Bahn (www.bahn.de) abrufen.

Bitte berücksichtigen Sie die Fahrplanänderungen bereits bei Ihrer Reiseplanung und weichen Sie ggf. auf eine andere Verbindung aus.

Rollstühle und Kinderwagen können mit dem Bus-Ersatzverkehr nur eingeschränkt befördert werden. Die Mitnahme von Fahrrädern im Ersatzverkehr ist leider nicht möglich.

Zu beachten ist, dass die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen liegen.

Hier geht es zu den Plänen für die Ersatzhaltestellen.


zurück zur Übersicht