Barrierefreie Fahrzeuge

Barrierefreie Fahrzeuge

Unsere neuen Züge sind nach den europäischen Normen und technischen Anforderungen für mobilitätseingeschränkte Menschen (TSI PRM) gebaut und ausgestattet und sind damit barrierefrei sowohl für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste als auch für Gehörlose oder blinde Menschen. Außerdem profitieren Reisende mit Kinderwagen, Reisegepäck oder Fahrrädern von diesen Anforderungen.


Breiter, stufenloser Einstiegs- und Niederflurbereich

Barrierefreie Fahrzeuge

Je Fahrzeugteil und -seite verfügen die Fahrzeuge über zwei doppelflügelige Türen, die eine Breite von 2,60 m haben. Die Wagenbodenhöhe im Einstiegs- und Niederflurbereich beträgt 600 mm und ermöglich an den neu ausgebauten Bahnsteigen im Regionalverkehr (550 mm) ein stufenloses Ein- und Aussteigen. Zur Überbrückung des Abstandes zwischen Fahrzeug und Bahnsteig ist an allen Türen eine automatisch ausfahrbare Spaltüberbrückung eingebaut. Als Einstiegshilfe für den Halt an Bahnsteigen mit einer Höhe von 380 mm (Minimum) und 760 mm (Maximum) führen wir eine Klapprampe mit, die vom Zugpersonal auf Anforderung (per Taster Außen am Fahrzeug bzw. Innen im Fahrzeug) angelegt wird.


Plätze für mobilitätseingeschränkte Menschen

Rollstuhlstellplatz

In allen Züge sind mindestens 10% der Sitzplätze speziell für mobilitätseingeschränkte Menschen vorgesehen. Diese befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den barrierefreien Ein- und Ausstiegsbereichen und verfügen über eine geräumige Sitzfläche sowie einen größeren Sitzabstand mit mehr Beinfreiheit. Im barrierefreien Niederflurbereich der Fahrzeuge sind im spezielle Stellplätze für Rollstuhlfahrer reserviert.


Barrierefreies WC

Vlexx Behindertengerechtes Wc

In jedem Fahrzeug befindet sich ein barrierefreies WC. Die Größe der WC-Kabine wurde so gewählt, dass in ihr ein Rollstuhl gewendet werden kann. Außerdem sind alle Bedienelemente so angeordnet, dass sie auch für den Rollstuhlfahrer erreichbar sind.


Optische und akustische Fahrgastinformationsanlage

Barrierefreie Fahrzeuge

Die  Fahrzeuge sind mit einer akustischen und optischen Fahrgastinformationsanlage ausgestattet, die insbesondere den Bedürfnissen von blinden und sehbehinderten Menschen  sowie gehörlosen Menschen gerecht wird. Entsprechende Anzeigen an der Fahrzeugfront und an der Außenseite des Fahrzeugs informieren über die Liniennummer, das Fahrtziel und den Laufweg des Zuges. Im Fahrzeuginnern werden Informationen zum Fahrtverlauf, zum nächsten Halt und zur Ausstiegsseite angezeigt und angesagt. Außerdem bieten Flachbildschirme im Ein-/Ausstiegsbereich aktuelle Informationen zum Fahrtverlauf und den Anschlüssen in Echtzeit, die auch über die Lautsprecher angesagt werden.